fbpx
Aktivitäten in Wien August: Neuwaldegger Bad

Wiener Swimmingpool: Besuch des historischen Freibades Neuwaldegg

Wiener Schwimmbad. Besonders wenn Wien brutzelt, sollten Sie einen neuen Ansatz für Sightseeing wählen. Anstatt Ihrer Reiseroute ein weiteres Museum hinzuzufügen, packen Sie Ihre Badehose und Ihren Badeanzug ein, um in die Badekultur der 1920er Jahre einzutauchen.

Wiener Schwimmbad Neuwaldegg: EingangNeuwaldegg im Wiener Wald, kaum 25 Minuten vom Stadtzentrum entfernt, lockt mit einem großen Vintage-Pool, der direkt aus einem Wes Anderson-Film entnommen werden kann.

Inmitten von Kiefern, Fichten, Birken und Buchen öffnete eine Lichtung ein blau schimmerndes Rechteck, eingerahmt von einer typischen grünen Holzveranda und einigen Tischen und Stühlen. Hinten balancierten ein Dutzend Holzbretter über einem leicht abfallenden Rasen.

Bevor wir diese ruhige Oase sahen, machten wir uns auf den Weg durch das Hauptgebäude, einen wild romantischen Holzkomplex, der nach Seife und Heu roch. Ich war gewarnt worden, dass dieses private Bad hohe Eintrittsgelder berechnete und das Doppelte des Preises herausgab, den ich in einem gemeinsamen, geschäftigen städtischen Bad zahlen würde. 

Wiener Schwimmbad Neuwaldegg: Vintage SchließfächerWiener Schwimmbad. Trotz des warmen Julitages waren die einzigen Gäste des Bades zwei ältere Herren, ein Paar Liebesvögel und wir drei. Als ich ab 1925 die Vorhänge des Damenschließfachs und der Umkleidekabine zurückzog, schnappte ich nach Luft: Im trüben Licht des Daches standen Reihen von Vintage-Schließfächern aus Holz, wie sie meine verstorbene Oma benutzt hätte. Im Hintergrund versteckte ein lässig hängender Spiegel mit Goldrahmen die tausend Eitelkeiten, die er fast ein Jahrhundert lang reflektiert hatte.

Nie hatte ich so lange gebraucht, um mich umzuziehen, nur um den magischen Charme dieser Live-Ausstellung über den Lebensstil unserer Großeltern zu genießen.

Während meine Kinder ins kühle Wasser stürzten, ging ich auf Zehenspitzen an einem dösen Gentleman in einem Liegestuhl vorbei.

Wiener Schwimmbad: Waldgebiet Neuwaldegger BadWiener Schwimmbad. Die großen Plankenbetten auf dem Rasen waren perfekt, um die Schwimmer zu beobachten, die durch das Wasser pflügen, die Finken, die im Vogelhaus schlemmen, und einen Mitarbeiter, der das Tagesmenü an der Kreidetafel aktualisiert: 'Wiener pikanter Reis mit Fleisch', 'Brathähnchenkeule mit Kartoffeln und griechischer Salat. (Obwohl einige Einheimische auf das Sauerteigbrot dieses Ortes mit Butter und Schnittlauch und Buttermilch schwören, ziemlich traditionelles Schwimmbadessen.)

Auf meinem Erkundungsspaziergang in das Waldgebiet des Geländes, einen weiteren idyllischen Vintage-Pavillon und einen separaten Bereich mit Plankenbetten im kühlen Schatten einer großen Fichte. Als ich mich schließlich zum Schwimmen entschied, besaß ich den Pool 30 Minuten lang. Alles, was Sie hören konnten, waren meine sanften Spritzer und einige twitternde Finken.

Das Poolleben in Neuwaldegg ist definitiv ein Schritt weiter als die kontemplativen Kaffeehausmassen und lässt die Besucher nicht nur in eine 100-jährige Geschichte eintauchen, sondern in dem ruhigen Stil, für den die Wiener berühmt sind: 'Nur ka'ne Woe'n!' ('Nur keine Wellen!')

Wiener Schwimmbad Neuwaldegg: Praktische Informationen

Wiener Schwimmbad NeuwaldeggAdresse: Promenadeweg 58, 1170 Wien

Wie man dorthin kommt: Nehmen Sie vom Bahnhof Schottentor am Ringstraße Boulevard die Straßenbahn 43 bis zum Terminal Neuwaldegg. Unterwegs passieren Sie sogar einen Weinberg. Von dort sind es fünf Minuten zu Fuß leicht bergauf.

Öffnungszeiten: von Mai bis Ende September (wenn das Wetter es zulässt bis Mitte Oktober) täglich von 9.00 bis 6.30 Uhr (der Pool schließt um 6.15 Uhr);

Eintrittspreise: 17 EUR für Erwachsene (11 EUR ab 3.00 Uhr), 11 EUR für Kinder (Preise ab 2019)

Zurück zur Wiener Wald
Erfahren Sie mehr über Tagesausflüge von Wien
Zurück zur Vienna Unwrapped Startseite

Über Wien

Überprüfen Sie auch

Karlskirche Wien

Karlskirche Wien: Wie Sie daraus Ihren besten Kirchenbesuch machen

Die Karlskirche Wien - auch bekannt als Church St. Charles Borromeo - hat keinen Mangel an Kirchen.