fbpx
Wiener Schnitzel mit Zitrone

Wiener Schnitzel - Rezepte, Tipps und Tricks Für das perfekte Schnitzel

Da das Wiener Schnitzel das Epizentrum der Wiener Küche bildet, lernen Sie alles über die besten Schnitzelrezepte sowie Tipps und Tricks für die perfekte Zubereitung.

Vorab bemerkt: Aus kulinarischer Sicht steht Schnitzel ja für unsere Liebe zu allem Panierten und Gebratenen: von Fleisch über Fisch, Pilze, Knollensellerie, Blumenkohl bis hin zu Käse.

Was macht ein tolles Wiener Schnitzel aus?

Wiener Schnitzelhaufen WienerschnitzelWienerschnitzel ist im Wesentlichen ein dünn gehämmertes und paniertes Kalb- oder Schweinekotelett. Während Hähnchenschnitzel auch gut sind, werden die besten Wiener Schnitzel hergestellt Filet Schweinefleisch or Kalbsbein. Für die Zubereitung des klassischen Wiener Schnitzels verwenden Sie die super zarte magere Oberseite des Kalbs, alternativ das Fricandeau oder die dicke Flanke. Da die Schnitzel vier bis sechs Millimeter dünn sein sollten, bitten Sie Ihren örtlichen Metzger, sie für Sie zu schneiden.

Die andere Hauptzutat sind die Semmelbrösel: Um das perfekte Schnitzel zuzubereiten, nehmen Sie altes hartes Weißbrot oder ein Baguette und mahlen Sie es in einer Küchenmaschine. Einige Leute verwenden auch eine Mischung aus weißen und dunklen Semmelbröseln für einen stärkeren Geschmack.

Um sicherzustellen, dass Ihr Schnitzel wirklich knusprig ist, verwenden Sie eine Technik namens Soufflieren: Wenn Sie die Schnitzel braten (nicht frittieren, obwohl die Schnitzel im Pflanzenöl oder Butterfett schwimmen müssen), werfen Sie die Pfanne in einer kreisenden Bewegung, damit das Öl darüber läuft die oberen Seiten. Dadurch wird sichergestellt, dass sich die Brotkrumen etwas aufblasen.

Übrigens, wenn Sie Wien besuchen, nehmen Sie diese Auswahlliste der besten Wiener Schnitzel in Wien Restaurants mit.

Geschichte des Wiener Schnitzels

Wie alle legendären Gerichte hat auch das Wienerschnitzel, mitunter umstrittene, Geschichte geschrieben. Einige Leute behaupten, es sei ein kultureller Import der italienischen Costoletta a la Milanese im XNUMX. Jahrhundert. Obwohl viele Historiker wiederum sagen, dass dies ein Mythos ist.

Letztendlich besagen die überzeugendsten Theorien, dass das Schnitzel eine bürgerliche Erfindung Wiens im 18. Jahrhundert ist. Zu dieser Zeit panierten die Österreicher der Oberschicht bereits ihre Hühner und verschleierten damit elegant die Tatsache, tote Tiere zu verspeisen. Sicherlich hatten sie jedenfalls viel Schweinefett zum Braten und jede Menge Semmelbrösel aus den riesigen Mengen Weißbrot, die sie konsumierten.

Wenn Sie ein Geschichtsinteressierter sind, finden Sie den frühesten Hinweis auf panierte Schnitzel im Kleines Österreichischen Kochbuch von 1798, genannt Gebackene Schnitzeln.

Zubereitung des Wiener Schnitzels

Als er saubere Hände hatte, schoss mein Sohn die folgenden Fotos während unserer Wiener Kochkurs - Sehr zu empfehlen, wenn Sie besuche Wien!

Wiener Schnitzelbeschichtung WienerschnitzelstückeZutaten für 4 Personen:
4 Stück Schnitzel (zwischen 130 und 200 gr)
4 Esslöffel Mehl
5 Esslöffel Semmelbrösel
2 Eier
ein wenig Milch und Salz

  • Geben Sie ein paar Tropfen Pflanzenöl auf die Schnitzel. Dann legen Sie sie zwischen zwei Blätter Frischhaltefolie und drücken die Schnitzel mit einem Fleischklopfer flach. Sollten Sie keinen haben, können Sie stattdessen eine schwere Pfanne verwenden.
  • Ein paar kurze Einschnitte in die äußeren Bereiche der Schnitzel vornehmen, damit sie sich nicht in der Pfanne aufrollen.
  • Danach drei Tellervorbereiten, einer mit Mehl, einer mit zwei Eiern, die leicht mit etwas Milch und einer Prise Salz geschlagen sind, und einer mit Semmelbröseln. Anstelle der Eier verwenden manche Leute Wasser oder Milch, obwohl ich selbst damit keine Erfahrung habe.
  • Wiener Schnitzel backen WienerschnitzelDie Schnitzel leicht auf beiden Seiten Mehl , dann durch die Eiermixtur (Wasser / Milch) ziehen und locker in Semmelbröselnwälzen. Die Semmelbrösel sollten die gesamten Schnitzel bedecken.
  • Die Schnitzel sofort in einer Pfanne mit heissem Schweinefett (Originalmethode) oder Pflanzenöl braten: dazu ausreichend Fett oder Öl hinzufügen, damit die Schnitzel schwimmen, anschliessend erhitzen. Um die richtige Temperatur zu erreichen, geben Sie ein paar Semmelbrösel in die Pfanne. Sobald das Öl schäumt, stimmt die Temperatur. Bewegen Sie die Schnitzel kontinuierlich, um eine gleichmäßige goldbraune Farbe zu erzielen. Drehen Sie sie mindestens einmal um, bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind.
  • Legen Sie das Schnitzel auf ein Blatt Küchenkrepp um das Öl zu absorbieren.

Normalerweise serviert man Wiener Schnitzel mit einer Zitronenscheibe, warmem oder kaltem Kartoffelsalat und grünem Salat.

Spezial Schnitzelgerichte

Hier sind die beliebtesten Abwandlungen zum klassischen Wiener Schnitzel, die man in Wien und Ostösterreich serviert bekommt.

Surschnitzel

Eine beliebte österreichische Schnitzelvariante ist das Surschnitzel: Für das Wiener Schnitzel werden vom Metzger gesurte Schweineschnitzel, d.h. Schnitzel in Salzlake (Sur), anstelle von unbehandeltem Fleisch, verwendet. Insbesondere viele niederösterreichische und Wiener Heurige und Gasthäuser bieten die beliebte Variation an.

Schnitzelroulade

Einige Wiener Beisln (Tavernen) und Restaurants wie der Schnitzelwirt im 7. Bezirk Neubau servieren gerolltes Schnitzel. Dabei handelt es sich üblicherweise um gerollte Schweinekoteletts, gefüllt mit Spinat und Käse.

Cordon Bleu

Obwohl der Cordon Bleu wahrscheinlich schweizerischen Ursprungs ist, erfreut er sich in Ostösterreich, insbesondere in Wien, grosser Beliebtheit. Grundsätzlich wie ein Wiener Schnitzel zubereitet, versteckt der Cordon Bleu auf einer Seite eine Schicht Schinken und Käse unter den Semmelbröseln.

Holen Sie sich mehr Ideen auf Österreichisches Essen

Tipps und Tricks des Schnitzelbackens in einem privaten Wiener Kochkurs
lernen
Reisen Sie nach Wien? Hier sind mehr Wiener Tourismus Tipps
Zurück zu Vienna Unwrapped Startseite

Über Wien

Überprüfen Sie auch

Michelin-Sterne-Restaurants Wien: Kreation von Silvio Nickol

Michelin-Sterne-Restaurants Wien: Ein ausfallsicherer Leitfaden

Wenn Sie Michelin-Sterne-Restaurants mögen, hält Wien ein paar Juwelen. Zunehmend unsere Liebe ...