fbpx
Jugendstil-Spaziergang: Majolika-Haus

Wiener Jugendstil-Spaziergang: Praktischer Führer und Karte

Wiener Jugendstil-Spaziergang. Um den Jugendstil auf eigene Faust zu erkunden, unternimmt man am besten mit diesem umfassenden Guide und der eingezeichneten Route einen aufschlussreichen Spaziergang. Neben Meisterwerken des Wiener Jugendstils wie der Wiener Sezession und den Otto-Wagner-Gebäuden entdeckt man auch wertvolle versteckte Juwelen. 

Netto Gehdauer: 1 Stunde 10 min

Länge: 4.5 km / 2.8 m

Anker Uhr

Anker UhrWiener Jugendstil-Spaziergang. Obwohl Sie Ihren Spaziergang jederzeit beginnen können, ist genau am Mittag das perfekte Timing. Warum? Um 12 Uhr mittags tritt die umwerfend schöne Anker-Uhr am Hoher Markt in Aktion: Jeden Tag gehen genau zur gleichen Zeit alle 12 farbenfrohen historischen Figuren über den Bildschirm der Uhr zu einer zeitgenössischen Melodie. Sie alle hatten großen Einfluss auf Wien - vom römischen Kaiser Marcus Aurelius und Karl dem Großen bis zu Prinz Eugen von Savoyen, Kaiserin Maria Theresia und Joseph Haydn. 

1914 entwarf Jugendstilkünstler Franz Matsch die Uhr, die auf einer Brücke zwischen Hoher Markt 10-11 und Hoher Markt 12 hängt. Eine weitere Besonderheit ist das Ziffernblatt: Statt rund ist es horizontal!

Apotheke Zum Weissen Engel

Wiener Jugendstil-Spaziergang. Wenn Sie im Herzen der Stadt beginnen, ist Ihre zweite Station eine Apotheke. Direkt am riesigen Platz Am Hof ​​/ Bognergasse 9 bewachen zwei lebensgroße Mosaikegel die Apotheke Zum Weissen Engel. Hinter seiner Marmorfassade zeigt ein äußerst eleganter Salon Hunderte von beschrifteten Glas- und Porzellangläsern in dunklen Holzregalen. Ein prächtiger Blumenleuchter beleuchtet Medizinschränke und einen Jugendstilengel in Stein. Tatsächlich ist dieses reiche Jugendstilgebäude das Werk des österreichischen Architekten Oskar Laske, der auch die ehemalige Wirtschaftsuniversität und das öffentliche Bad Jorgerbad errichtete.

Wenn Sie zu normalen Öffnungszeiten vorbeikommen, lohnt es sich auf jeden Fall, ein paar Kopfschmerztabletten zusammen mit ein paar wunderschönen Kameraaufnahmen der Innenräume zu organisieren.

Artaria Haus

Jugendstil-Spaziergang: Artaria-Haus, Wien
Foto: Thomas Ledl / Wikimedia Commons

Wiener Jugendstil-Spaziergang. Um die Ecke am Kohlmarkt wartet eine noch weniger bekannte Entdeckung des Jugendstils. Schauen Sie am Kohlmarkt 9 von der Ladenfront auf die markante Fassade des Artaria-Hauses. Die dunklen Fensterrahmen des Gebäudes mit einzigartigen quadratischen Gittern, die sich zwischen zwei älteren historischen Stadthäusern befinden, kontrastieren scharf mit dem weißen Wandgemälde. Noch charakteristischer ist das vorspringende Dach, das mit goldfarbenen Paneelen verziert ist.

In der Tat war der Jugendstil-Architekt Max Fabiani weniger bekannt. 1912 trat er jedoch wieder in einer Nebenszene der österreichischen Geschichte auf, als er 1912 einen jungen Zeichenassistenten namens Adolf Hitler anstellte. Die Beschäftigung dauerte nur wenige Wochen, da Hitler deutlich unterdurchschnittlich abschnitt.

Vom Artaria-Haus geht es dann durch die Johannesgasse zum Stadtpark.

Wienfluss-Promenade und Stadtpark-Station

Wiener Jugendstil-Spaziergang. Während die U-Bahnlinie U4 wie eine Perlenkette die U-Bahn-Stationen Jugendstil von Otto Wagner aneinanderreiht, kennen nur wenige Reisende die Wiener Promenade. Im zentralen Stadtpark, hinter dem Bahnhof Stadtpark, schneidet nicht nur die Wien durch den Park. Daneben lädt eine Jugendstilpromenade mit einem wunderbaren Portal und großen blauen Vasen zu einem Spaziergang ein. Der Portalarchitekt Friedrich Ohmann entwarf auch die Brücken des Parks über den Fluss. 

Gehen Sie danach von der Station Stadtpark entlang der Ringstraße und des Schwarzenbergplatzes zu den Pavillons von Otto Wagner am Karlsplatz.

Otto Wagner Pavillons und U4 U-Bahnstation

Jugendstil-Spaziergang Wien: Otto-Wagner-PavillonWiener Jugendstil-Spaziergang. Obwohl sie auf dem riesigen Platz des Platzes verloren zu sein scheinen, verdienen die beiden Pavillons von Otto Wagner einen genauen Blick. Auf dem Foto sehen Sie, dass sie mit wunderschönen Jugendstil-Ornamenten in Grün und Gold übersät sind. Bis 1981 waren dies die spektakulärsten Stadtbahnhöfe von Wien. Tatsächlich rettete nur der öffentliche Aufschrei sie vor dem Abriss.

Einer der Pavillons beherbergt eine kleine und kompakte Ausstellung von Otto Wagners visionären Arbeiten als Künstler und Architekt des Wiener Jugendstils und der Moderne.

Die U-Bahnstation U4 wurde auch von Otto Wagner entworfen, der die meisten grünen gusseisernen Stationen entlang der oberirdischen U4-Linie gestaltete.

Sezessionsgebäude

Art Nouveau Walk: SezessionsgebäudeWiener Jugendstil-Spaziergang. Nachdem Sie es geschafft haben, sich von den wunderschönen Pavillons zu trennen, überqueren Sie den Resselpark und gehen Sie zum Secessionsgebäude auf der rechten Seite.

Da die Sezession für den Wiener Jugendstil so maßgebend ist, muss sie Teil dieses Spaziergangs sein, obwohl sie zugegebenermaßen auch in meiner Wien XNUMX Tour enthalten ist, nicht zuletzt wegen des Beethoven-Frieses.

XNUMX gründeten Gustav Klimt und andere sezessionistische Künstler den Club der Revolutionären Künstler, der dieses atemberaubende Gebäude hervorbrachte. Bevor Sie dem sensationellen Fries Tribut zollen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um das Gebäude zu umrunden, das voller schöner Reliefs und Ornamente ist. Lesen Sie mehr in meiner Rezension der Wiener Sezession.

Naschmarkt

Jugendstilspaziergang Wien: NaschmarktWiener Jugendstil-Spaziergang. Warum beziehe ich einen Floh- und Lebensmittelmarkt wie den Wiener Naschmarkt in den Jugendstil ein? Die rund 120 hübschen, denkmalgeschützten Stände und Geschäfte stammen aus dem frühen 20. Jahrhundert.

Die meisten von ihnen zeigen die originale dunkelgrüne Gusseisenstruktur, die man auch an vielen U4-U-Bahnstationen in der Umgebung findet. Darüber hinaus spannt der Naschmarkt den Bogen zwischen der alltäglichen Jugendstilarchitektur und einer der lebhaftesten modernen Gegenden Wiens.

Ganz zu schweigen davon, dass sich einige der schönsten Jugendstilgebäude des renommierten Architekten Otto Wagner rund um den Naschmarkt versammeln. Lesen Sie mehr in Naschmarkt in Wien.

Otto Wagner Gebäude

Jugendstilweg Wien: Otto-Wagner-HausWiener Jugendstil-Spaziergang. Setzen Sie Ihren Spaziergang durch den Naschmarkt bis zur Linke Wienzeile 38, 40 und 42 fort. Dies sind die Fußabdrücke des berühmten österreichischen Jugendstil-Architekten Otto Wagner, der diese Juwelen Ende des 19. Jahrhunderts entworfen hat.

Auf dem Foto rechts sehen Sie Wagners Haus in der Köstlergasse. Lesen Sie mehr über diese Gebäude in Otto Wagner.

Wiener Jugendstil-Spaziergang: Karte und Wanderweg

Um auf die interaktive Karte zuzugreifen, klicken Sie einfach darauf.

Wiener Jugendstil Karte und Wanderweg

 

Für ein jenseitiges Jugendstilerlebnis besuchen Sie die Otto-Wagner-Kirche
zurück zur Otto Wagner in Wien: Moderne und Jugendstil
weitere selbstgeführte Wien Spaziergänge
zurück zur Was Tun In Wien
zurück zur Vienna Unwrapped Startseite

Über Barbara

Überprüfen Sie auch

Karlskirche Wien

Karlskirche Wien: Wie Sie daraus Ihren besten Kirchenbesuch machen

Die Karlskirche Wien - auch bekannt als Church St. Charles Borromeo - hat keinen Mangel an Kirchen.