fbpx
Wien Sightseeing: Flak Tower

Flakturm Wien Guide: Warum unsere hässlichsten Gebäude einen Blick wert sind

Immer noch lasten die monströsen Betonblöcke der sechs Wiener Flak-Türme, die das Stadtbild verdunkeln, auf Wiens Vergangenheit. Während prunkvolle Paläste und schöne Museen den kulturellen Raum füllen, beladen die bis zu 47 Meter hohen Betonzylinder historischen Raum, der zur Aufarbeitung von Wiens Geschichte dringend benötigt wird.

Tatsächlich glauben viele lokale Historiker, dass die Wiener Stadtverwaltung der historischen Bedeutung der Flak-Türme nicht angemessen nachkommt. Während fünf der sechs Blöcke still vom Zweiten Weltkrieg zeugen, ist nur einer öffentlich zugänglich. Finden Sie heraus, wie Sie diesen Flak-Turm besuchen und wo Sie die anderen finden können.

Was ist ein Flakturm?

Das Wort Flak steht für Flugabwehrkanone. Normalerweise wurde jedes Turmpaar in einem Abstand von etwa 160 Metern gebaut, ein Leitturm (L-Turm) und ein Geschützturm (G-Turm). Während der Leitturm die Radargeräte beherbergte, enthielt der Geschützturm jeweils vier große Flugabwehrgeschütze. Die oberen Plattformen wenige Meter unter dem Abschluß wurden verwendet, um Kanonen gegen Tiefflieger zu positionieren. Um die Zivilbevölkerung vor Luftangriffen zu schützen, konnte jeder dieser Bunker bis zu 10,000 Menschen aufnehmen. Tatsächlich sollten die riesigen Bunker einer zunehmend vom Krieg erschütterteren Bevölkerung zumindest ein Gefühl von Sicherheit bieten.

Wann wurden die Flaktürme in Wien gebaut?

Zwischen 1942 und 1945 bauten Hunderte von Zwangs- und Einwanderern die sechs Flak-Türme in Wien. Um das Stadtzentrum zu schützen, bilden die drei Paare ein Dreieck um die St.-Stephans-Kathedrale (Stephansdom) und befinden sich im zweiten, dritten und sechsten Bezirk.

Flakturm Wien im Haus Des Meeres und in der Stiftskaserne

Haus Des Meeres, Wien
Seit den späten XNUMXer Jahren befindet sich das Aquarium Haus des Meeres hinter den XNUMX bis XNUMX Meter dicken Mauern eines ehemaligen Leitturms. In der obersten Etage bietet das Dachcafé Ocean Sky herrliche Ausblicke über Wien. In den wärmeren Monaten betreibt der Österreichische Alpenverein eine Kletterwand, auf welcher Kletterer bis zu XNUMX Meter hoch steigen können. Allerdings haben einige Historiker die Verwendung eines Denkmals gegen Krieg und Zwangsarbeit zu Freizeitzwecken kritisiert.

Aufgrund massiver Umstrukturierungen ist der Turm nicht mehr denkmalgeschützt. In den Jahren 2019 und 2020 fügte das Haus Des Meeres der Vorderseite einen modernen Glasanbau hinzu, während eine andere Wand vertikales Grün erhielt. Das Aquarium beherbergt jedoch noch einige historische Räume und eine Dauerausstellung. Während einer 20-minütigen kurzen Führung auf zwei Ebenen können Sie die Geschichte der Wiener Flak-Türme kennenlernen, Exponate und einen Kurzfilm sehen und den Luftschutzkeller für die Bewohner erleben.

Adresse, Wegbeschreibung und Öffnungszeiten: Fritz-Grünbaum-Platz XNUMX; XNUMX Wien; Nehmen Sie die U-Bahn UXNUMX in die Neubaugasse, alternativ die Busse XNUMXA, XNUMXA und XNUMXA zum 'Haus des Meeres' (täglich von XNUMX bis XNUMX Uhr geöffnet; donnerstags bis XNUMX Uhr); tägliche Führungen um XNUMX Uhr und XNUMX Uhr.

In der Stiftskaserne (auch bekannt als Stiftgasse-AG General Spannocchi) nutzt die österreichische Armee das der Republik Österreich gehörende Geschützturmgebäude. Im Falle einer katastrophalen Krise sollten sich die Spitzenführer der österreichischen Regierung in diesen Flakturm zurückziehen. Beispielsweise hatte der österreichische Rundfunk ORF im März 2020 geplant, den Notsender des Turms zu nutzen, falls das Corona-Virus den Betrieb seines lokalen Rundfunksenders im 13. Bezirk lahmlegen sollte.

Adresse: Stiftsgasse 2, 1070 Wien

Flakturm Wien: Turm-Paar im Augarten

Flakturm Wien im Augarten
Als das zuletzt erbaute im Dritten Reich ist das Wiener Flak-Turmpaar in Augarten auch das modernste. Mit XNUMX Stockwerken repräsentiert der Geschützturm außerdem den höchsten Flak-Turm in Wien. Im Gegensatz zu den Türmen im Haus des Meeres, der Stiftskaserne und im Arenbergpark werden die beiden Türme im Augarten nicht genutzt. Während man den Leitturm nie fertigstellte, wurde der Geschützturm (Foto) nach dem Krieg schwer beschädigt. Seitdem hat sich der Zustand der Türme weiter verschlechtert. Obwohl der Zugang strengstens verboten ist, verhängt die örtliche Polizei immer wieder hohe Geldstrafen gegen Personen wegen unbefugten Zutritts.

Wenn Sie den barocken Augarten und seine Porzellanmanufaktur in der Leopoldstadt besuchen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Flaktürme von der Oberen Lindenallee im Park aus genauer zu beobachten.

Adresse: Unterer Augarten, 1020 Wien

Flakturm Wien: Turm-Paar im Arenbergpark

Flakturm Wien: Arenbergpark
Die im Dezember XNUMX erbauten Flaktürme im Arenbergpark im dritten Bezirk waren die ersten, die gebaut wurden. Mit einer Höhe von XNUMX Metern haben sie keine Fenster. Der Geschützturm bot den Bewohnern Bunkerräume auf drei Ebenen und ein Krankenhaus. Zwei Aufzüge transportierten Waffen und Munition vom Keller auf das Dach. Im Jahr XNUMX schrieben anonyme Aktivisten den berühmten Schriftzug „Smashed to Pieces (in the still of the night)“ des US-amerikanischen Künstlers Lawrence Weiner an der Außenwand des Turms. Zuvor hatte die Wortskulptur gegen den Faschismus die Wand des Flakturms des Hauses des Meeres geschmückt. Aufgrund umfangreicher Umbauarbeiten wurde der Schriftzug aber entfernt.

Heute nutzt das Museum für Angewandte Kunst (MAK) den Turm als Kunstdepot.

Wie der Geschützturm hat auch der Leitturm im Arenbergpark eine ähnliche Form und Konstruktion und beherbergt auf seiner oberen Plattform zwei Feuermeßgeräte. Heute kann man dort noch Original-Graffiti sehen, die wahrscheinlich von Zwangsarbeitern angebracht wurden. Obwohl dieser Turm am ehesten eines Tages für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, ist es angesichts der hohen Kosten für Renovierung und Sicherheit vorerst unwahrscheinlich, dass die Wiener Behörden schnell handeln.

Adresse: Dannebergplatz 9, 1030 Wien

Flakturm Wien: Touren

Zwar gibt es keine eigene Wiener Flak Tower Tour a lokaler privater Führer kann Sie um die Turmstandorte herumführen. Um alle Sehenswürdigkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu besuchen, müssen Sie für diese Tour etwa 2.5 bis 3 Stunden einplanen. Guides berechnen normalerweise ab USD 36 pro Stunde für bis zu sechs Teilnehmer.

Karte der Wiener Flaktürme

Auf dieser Karte sehen Sie die drei Paare von Flak-Türmen, die ein Dreieck um das bilden Innere Stadt (Wiener Innenstadt). Zum Vergrößern klicken Sie einfach auf die Karte.

Wiener Flak Tower Karte
© Google Maps

lesen über Hitler in Wien
Entdecken Sie, was Sie sonst noch sehen können Wien Sightseeing
zurück zur Vienna Unwrapped Startseite

Über Barbara Cacao

Überprüfen Sie auch

Karlskirche Wien

Karlskirche Wien: Wie Sie daraus Ihren besten Kirchenbesuch machen

Die Karlskirche Wien - auch bekannt als Church St. Charles Borromeo - hat keinen Mangel an Kirchen.