Wiener Hotel Harmonie: Lounge

Wiener Hotel Harmonie: Rückblick

Zentraler Nachbarschaftsplatz mit gutem Fluss

Ein weiterer Augusttag beginnt, als ich den „Heimkehrern“ auf dem Rückweg von der Arbeit und dem Einkaufen in der Innenstadt folge. Während sich die Besucher um die belebten Ecken drehen, um sich auszuruhen, verlasse ich das lebhafte erste Viertel in einem der wichtigsten angrenzenden Wohnviertel Wiens, dem Servitenquartier.

Die Nachbarschafts

After-Work-Jogger hüpfen das Strudlhofstiege hinunter, eine romantische Jugendstil-Treppe, die in der österreichischen Literatur berühmt wurde. Urbane Profis gehen mit ihren Hunden spazieren, während ich an einer merkwürdigen Mischung aus traditionellen Wiener Tavernen, einer Vintage-Kurzwarenhandlung, dem örtlichen französischen Lycée, einer gehobenen Konditorei und einem Schuhgeschäft, einem trendigen Bistro und dem Italiener an der Ecke vorbeikomme. 10 Minuten zu Fuß vom Zentrum entfernt, Wien 9th Der Bezirk bietet einen Wohnstil, der bei Senioren, Geschäftsinhabern, Studenten und der örtlichen französischen Gemeinde Naturellement beliebt ist.

Das Hotel

Wiener Hotel Harmonie: außenMein Hotel ragt aus der ordentlichen Reihe von Fin-de-Siècle-Stadthäusern in der ruhigen Harmoniegasse heraus. Nur wenige wissen, dass diese Stadthäuser das erste Werk des österreichischen Architekten Otto Wagner waren, der später viele der Wiener Jugendstilgebäude schuf. Sigmund Freuds ehemalige Wohnung und Praxis, die jetzt zum Museum umgebaut wurde, ist zwei Straßen von hier entfernt.

Üppig grüne Kletterer fließen die ungewöhnlich moderne Fassade des Hotels hinunter. Im Inneren treffen Marmor, Glas und Stein auf moderne Gemälde, traditionelle weiße Holztafeln und weiche Polster. Das zeitgenössische Ambiente hat einen unverwechselbaren Wiener Touch: Barockformen, Kaiserrot, Biedermeierstreifen. Keine Fälschungen, aber originales Wiener Design.

The Room

Vienna Hotel Harmonie: Zimmer

Mein Zimmer hat eine gute Größe. Das Doppelbett wird von den weißen Holztafeln eingerahmt, die typisch für alte Wiener Fenster sind. Mein Fenster geht zum Innenhof des Lycee mit seinen hohen Bäumen und der neugotischen Kapelle. Das Bett ist gut, weich, aber nicht zu weich. Was mir aber wichtiger ist, ist "Flow": Eine tolle Dusche und eine nahtlose Internetverbindung. Der Duschkopf des Raumes entspricht der Größe meines Kopfes und lässt einen warmen Regenstrahl herab. Danach verbringe ich zwei Stunden ohne Unterbrechung im Netz. Ich bügele das Hemd von morgen auf, zappe durch die Fernsehkanäle, bereite mir eine Tasse Kaffee vor und nenne es einen Tag.

Das Frühstück

Wiener Hotel Harmonie: Frühstücksraum

Das Frühstück am nächsten Morgen füllt mehr als die Lücke, die durch zwei magere Bananen entstanden ist, die ich am Abend zuvor auf dem Weg zur Harmonie hatte. Ich tauche in das Bio-Buffet ein und packe drei Brötchen ein, die ich in London so sehr vermisse. Die hausgemachten Obstbeignets sind warm und locker. Die offenen Marillen- und Erdbeermarmeladen und der Honig sowie ein Glas hausgemachter Joghurt mit Mangopüree und getrockneten Blütenblättern schaffen es auf meinen zweiten Teller. Neben mir sitzt eine französische Familie gegenüber einem jungen und einem älteren Paar.

Bevor ich gehe, studiere ich ein Paar farbige Ballettschuhe in einer Vitrine. Die Punkte sind mit roter Farbe gefärbt. Ein peruanischer Künstler ließ Ballerinas ihre Zehen in Farbe tauchen und dann auf weißer Leinwand tanzen. Es war seine einzigartige Art, die Zeiten zurückzurufen, in denen das Harmonietheater die Straße hinunter voller Balletttänzer war. Die Ergebnisse erfassen die Bewegungen in Gemälden, die an einigen Wänden zu sehen sind.

Adresse Harmoniegasse 5 bis 7, A-1090 Wien
Website und Buchungsinformationen: Hotel Harmonie Wien
Unabhängige Kundenbewertungen und mehr Fotos: Klicken Sie auf hier
Zusätzlich verfügbare Zimmerkategorien: Comfort (30 qm mit gemütlicher Sitzecke); Superior (30 qm mit bequemem Sofa); Suite (35 qm);
Lokale Sehenswürdigkeiten: Sigmund Freud Museum, Liechtenstein Park, Serviten Kirche, Pellegrini Kapelle, Strudlhofstiege, alter jüdischer Friedhof in der Seegasse (ältester Wiener Friedhof);
Tips: Buchen Sie ein Zimmer im vierten oder fünften Stock mit herrlichem Blick auf die Wiener Wälder bei Kahlenberg und Grinzing. Der nahe gelegene Bahnhof der Straßenbahn D bringt Sie zur Wiener Staatsoper, zum Schloss Belvedere und zu den Weinstuben von Grinzing.

Advertorial

zurück zur Wiener Hotels
zurück zur Wien Urlaub
zurück zur Vienna Unwrapped Startseite